Zeitschrift ERWACHSENENBILDUNG

Vierteljahresschrift für Theorie und Praxis
ISSN 0341-7905
Die Zeitschrift ERWACHSENENBILDUNG wird herausgegeben von der Katholischen Erwachsenenbildung Deutschland - Bundesarbeitsgemeinschaft e.V. (KEB Deutschland e.V.).

EB-Redaktion - Mitglieder:
Prof. Dr. Ralph Bergold, Bad Honnef; Prof. Dr. Regina Egetenmeyer, Würzburg; Prof. Dr. Christiane Hof, Frankfurt; Andrea Hoffmeier, Bonn; Prof. Dr. Ulrich Papenkort, Mainz; Dr. Michael Sommer, Hamminkeln (verantwortl. Redakteur, Interner Linkpresse@akademie-klausenhof.de)

EB-Beirat - Mitglieder:
Prof. Dr. Ralph Bergold, Bad Honnef; Prof. Dr. Johanna Bödege-Wolf, Osnabrück; Prof. Dr. Norbert Frieters-Reermann, Aachen; Andrea Hoffmeier, Bonn; Dr. Ingrid Pfeiffer, Wien; Prof. Dr. Josef Schrader, Bonn; Dr. Hermann Kues, Lingen; Dr. Michael Sommer, Hamminkeln;  

Druck und Verlag:
Ab 2016 erscheint die Zeitschrift „EB Erwachsenenbildung“ nicht mehr im W. Bertelsmann Verlag (wbv).

Sämtliche Ausgaben bleiben weiterhin auf wbv Journals digital verfügbar. Auch gedruckte Einzelhefte dieser Jahrgänge können Sie – je nach Verfügbarkeit – noch bestellen.

Die Zeitschrift erscheint ab Januar 2016 im Verlag Vandenhoeck & Ruprecht. Der Link folgt in Kürze.

Inhalt
Die Vierteljahresschrift wendet sich sowohl an Praktiker der Bildungsarbeit wie auch an Theoretiker, an Verantwortliche für die Bildungspolitik und an
Leserinnen und Leser, die an Fragen der Erwachsenenbildung und an ihrer persönlichen Weiterbildung interessiert sind.
Jede Ausgabe der Zeitschrift ist einem eigenem Thema gewidmet, das durch Fachbeiträge namhafter Autoren aus Wissenschaft, Politik und Gesellschaft aus Perspektive der Erwachsenenbildung behandelt wird. Das jeweilige Heftthema wird mit einer künstlerisch gestalteten Bildserie - meist von Fotografen eigens für die EB produziert - illustriert. Einem aktuellen bildungspolitischen Teil folgen weitere Beiträge aus der Wissenschaft sowie Berichte aus der Praxis. Ein umfangreicher Rezensionenteil beschließt jedes Heft. Durch die thematische Ausrichtung können die Hefte auch als Anregung und Fundgrube für die eigene pädagogische Arbeit genutzt werden. Die Zeitschrift besteht seit mehr als fünfzig Jahren und hat sich über die KBE hinaus einen Namen gemacht.

Seit dem 1. 1. 2013 arbeitet das Katholische Forum Österreich mit.

Link zur Druckversion dieser Seite  Seite ausdrucken

 

© KBE  .  Typo3-Programmierung | Design: Fixpunkt